Zusätzlich möchten wir die konduktive Förderung betroffenen Kindern und jungen Erwachsenen als Blockförderung anbieten. Ziel ist es, die Förderwochen in regelmäßigen Abständen ( 2x jährlich) für betroffene Kinder und junge Erwachsene anzubieten.

Diese Förderung kann nun in unserer Petö-Einrichtung stattfinden. Nachdem in der Vergangenheit die benötigten Therapie-Möbel von den Vereinen "FortSchritt Düsseldorf" und "FortSchritt Starnberg" leihweise zur Verfügung gestellt wurden, sind wir dabei unseren eigenen Bestand allmählich aufzubauen.

Für die Förderwochen werden Mittel benötigt, die im 5-stelligen Bereich liegen,

und zwar für:

  • 8 Konduktoren/innen (werden direkt aus Ungarn eingeflogen)
  • Eine geeignete Unterkunft für die Therapeuten
  • Tägliche Mahlzeiten für die Kinder und die Therapeuten
Gruppenbild Förderwochen Herbst 2011
Druckversion Druckversion | Sitemap
© FortSchritt Städteregion Aachen e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.